Freiheit

Wie ein Blatt im Wind wirbel ich umher, ich tanze.
Frei die Gedanken, befreit von unendlicher Last.
Die Sehnsucht so groß nach innerem Frieden.
Spüre den Duft der Blumen um mich herum.
Jetzt endlich habe ich mein Ziel erreicht.
Genieße jeden einzelnen Moment.
Atme tief und öffne die Augen.
Erwache aus einem Traum.

Advertisements

Sehnsucht

Das Herz gebrochen,
Die Augen leer.
Ich such die Liebe,
Die Angst wiegt schwer.

Verliere die Unbekümmertheit,
Ein Lächeln nur so selten.
Wunden heilen mit der Zeit,
Hoffnung beginnt zu welken.

Vertrauen will ich finden,
Einen Stern für mich allein.
Für Jetzt und alle Ewigkeit,
Einsam will ich nicht mehr sein.

Am kühlen Abend sehe ich,
Ein Licht am Firmament.
Hinab gefallen ganz allein,
Das es in mir weiter brennt.